Basteltipps & Spiele

Kresse im Ei

Material:

Eier (beziehungsweise ausgespülte Eierschalen), Watte oder Wattepads, Kresse-Samen, Farben und Pinsel

 

Anleitung:

  1. Bemalt die Eierschalen. Hier dürft ihr eurer Fantasie freien Lauf lassen (z.B. bunte Muster, Gesicht eines Küken).             
  2. Wenn die Farbe getrocknet ist, könnt ihr die Eierschale mit einem oder zwei Wattepads oder etwas Watte auslegen. Drückt sie leicht an.
  3. Bestreut anschließend die Watte mit eurer Kresse-Saat.
  4. Damit die Kresse gut wächst, müsst ihr die Samen regelmäßig gießen. Die Watte sollte am besten immer schön feucht sein, die Samen sollten allerdings nie im Wasser stehen.

Nach etwa 12 Stunden beginnen die Samen zu keimen. Circa 6-7 Tage später ist eure Kresse erntebereit. Besonders gut schmeckt sie mit Frischkäse oder Quark auf Brot und Semmel. Als Tischdekoration eignen sich die Kresse-Eier übrigens auch sehr gut.

Viel Spaß.

 

Weihnachtskarten basteln

Material:

dickes Tonpapier für die Karte, bunte Tonpapierstreifen, eventuell Glitzerstern, Kleber                                                                                                                               

Bastelanleitung:

1. Falte zunächst die Karte.

2. Schneide nun bunte Tonpapierstreifen in unterschiedlicher Länge zu.

3. Lege die Form eines Tannenbaums.

4. Schneide nun einen Stamm und den Stern aus. Alternativ kannst du auch einen Glitzerstern verwenden.

5. Wenn dir dein Tannenbaum gut gefällt, kannst du alles aufkleben.

6. Schreibe nun einen schönen Text.

Fertig ist deine Weihnachtskarte. Bestimmt freut sich der Beschenkte sehr darüber.

Viel Spaß beim Basteln und Verschenken!

 
 

Witzige Raben aus schwarzem Tonpapier!

Material:
Schwarzes Tonpapier
Gelbes Tonpapier
Bunte Federn
Wackelaugen

Bastelanleitung:
Schneidet ein Quadrat aus schwarzem Tonpapier aus.

  1. Faltet es zuerst als Dreieck/ Kopftuch diagonal in der Mitte zur Hälfte. Öffnet es wieder.
  2. Faltet nun, wie in der unteren Abbildung zu sehen, die außenliegenden Seiten zur Mitte zur Form eines Drachen. Faltet jetzt die Spitze nach unten.
  3. Nun ist der Rabe fertig gefaltet. Gestaltet ihn mit bunten Federn als Augenbrauen und Schwanzfeder und mit Wackelaugen aus.
    Der Schnabel wird aus einem gelben am Raben abgemessenen Tonpapierdreieck aufgeklebt.

Fertig ist euer lustiger Rabe.
Dieser passt wunderschön zu jeder Herbstdeko oder zur Dekoration an Hexen- und Gespensterpartys.

Viel Spaß beim Falten!!!

Hier die Vorlage zum Herunterladen!